Icom IC-260E Part 1

Da ich jetzt endlich ein vernünftiges Objektiv für meine Spiegelreflexkamera besitze, mit denen ich Nahaufnahmen machen kann … und da aus irgendwelchen Gründen jeder zweite der auf meinen Blog klickt die Seite über das IC-260 besucht, habe ich mich entschlossen über dieses VHF Gerät eine kleine Serie zu starten:

Das 260er habe ich mir von einer OM gekauft, der wiederum einen OM kannte, der aber leider aus Altersgründen (silent-key) nicht mehr funken kann.

Der Zustand ist 1A. Das Gerät wurde 18.6.1980 für 1198 DM gekauft.

IC_260.JPG

Technische Daten:

Frequenz: 144 -146 MHz

Sendeleistung: 1 W oder 10 W

Betriebsarten: CW, FM, SSB (USB und LSB)

Abmessungen(HxBxL): 64 mm x 185 mm x 223 mm

Gewicht: 2,7 kg

Wird der Deckel an der Oberseite aufgeklappt springen einem die Abschirmgehäuse förmlich in Gesicht.

IC260E.JPG

Die Kamera spiegelt sich nach 29 Jahren immer noch auf den Blech. So muss das sein!
Ganz links auf den Foto befindet sich die Platine für das Display und die PLL Steuerung.
Unter dem Abschirmgehäuse in der Mitte versteckt sich die PLL mit dem VCO.
Im Abschirmgehäuse rechts daneben (mit den vier Löchern) befindet sich die PLL-Einheit.
Ich habe die PLL und SBB Einheit noch einmal gesondert fotografiert.
In der PLL ist der VCO noch einmal gesondert abgeschirmt.
Ganz oben links ist der ZF-Filter (10,75 MHz) für SSB mit zu erkennen.

IC260E2.JPG
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Icom IC-260E Part 1

  1. Uwe, DC4FP sagt:

    Hallo lieber OM,
    wie sind die Erfahrungen mit der ML-800S PA in SSB im Zusaamenspiel mit dem IC-260? Ist der VFO-Abstimmknopf Eigenbau?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *