Rechner im Netzwerk überwachen mit Munin

Gerade wer mehrere Hosts in seinem Heimnetzwerk hat und diese gerne im Auge behalten möchte, sollte dies vielleicht nicht auf jedem PC lokal erledigen.
Sondern auf einem Server, der die Parameter der einzelnen Rechner einsammelt und zentral anzeigt.
Des weiteren macht es Sinn sind sich die Auslastung der Host anschaulich darstellen zulassen. Wer interpretiert den schon gerne log-Files?
Munin ist für diese Anwendung genau das richtige. Die Auslastung einzelner Hosts wie CPU,- RAM-Auslastung, Festplattenbelegung und vieles mehr kann über einen Webbrowser im Netzwerk abgefragt werden.
Munin kann dabei den Verlauf über den Tag, die Woche, den Monat und das Jahr anzeigen.
An dem Beispielbild kann man zum Beispiel wunderbar sehen wann der Rechner ein Backup durchführt und, dass er sich sonst den ganzen Tag langweilt. 🙂

Weiter Informationen gibt zur Installation unter Ubuntu gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Nützlich, Software abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Rechner im Netzwerk überwachen mit Munin

  1. t0bY! sagt:

    „Gerade wer mehrere Hosts in seinem Heimnetzwerk hat“ <– Das sagt ja schon alles 😉

  2. t0bY! sagt:

    Ach ja: Alles Gute zum Pi-Tag!!!

  3. DL8STW sagt:

    Es soll ja Menschen geben, die einen Rechner ans DSL-Modem anschließen und von einem Netzwerk reden.
    Das sind dann auch die Menschen, die Word und Exel bedienen als besondere Qualifikationen in Ihre Bewerbung schreiben. 😉

    lg

    stiphy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.